Sie sind hier: Region >

Digitales Netzgespräch: "Jüdisches Leben in Braunschweig heute!"



Braunschweig

Digitales Netzgespräch: "Jüdisches Leben in Braunschweig heute!"

Die Veranstaltung des Braunschweigischen Landesmuseums ist live auf Youtube zu sehen.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Braunschweig. Das Braunschweigische Landesmuseum lädt am Mittwoch, 31. März, um 18 Uhr zu einem „Netzgespräch“ zum Thema „Jüdisches Leben in Braunschweig heute!“ ein. Das teilen die 3Landesmuseen in einer Pressemeldung mit.



Im digitalen Gespräch tauschen sich Renate Wagner-Redding, Vorsitzende der jüdischen Gemeinde Braunschweig, und Sabine Dreßler, Oberkirchenrätin, Referentin für Menschenrechte, Migration und Integration, Evangelische Kirche Deutschland, mit Heike Pöppelmann, Direktorin des Braunschweigischen Landesmuseums, über jüdisches Leben heute aus. Der Fokus im digitalen Museumsgespräch liegt auf persönlichen Erfahrungen wie auch auf politisch und gesellschaftlich relevanten Aspekten des jüdischen Lebens in Braunschweig und in Deutschland. Dazu gehört auch der stärker werdende Antisemitismus in unserer Gesellschaft.

Die Veranstaltung ist live auf Youtube unter: https://youtu.be/ZfzsSSOl3zQ zu sehen.


zur Startseite