Sie sind hier: Region >

Digitalisierung: Stadtbücherei zunehmend online genutzt



Wolfenbüttel

Digitalisierung: Stadtbücherei zunehmend online genutzt

von Alexander Dontscheff


Die Stadtbücherei bleibt im Kulturbahnhof ein angesagter Treffpunkt der Generationen und bietet seinen Lesern eine angenehme und kommerziell freie Aufenthaltsqualität mit einem breit gefächerten Angebot an. Foto: Archiv/Anke Donner
Die Stadtbücherei bleibt im Kulturbahnhof ein angesagter Treffpunkt der Generationen und bietet seinen Lesern eine angenehme und kommerziell freie Aufenthaltsqualität mit einem breit gefächerten Angebot an. Foto: Archiv/Anke Donner Foto: Anke Donner)

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Im vergangenen Verwaltungsberichtsjahr 2016/2017 ist die Hinwendung der Nutzer zu mehr Digitalisierung spürbar. Dies macht sich in einem Rückgang bei den Buchentleihungen bei gleichzeitiger Erhöhung der Online-Nutzungen bemerkbar. Das geht aus dem aktuellen Verwaltungsbericht der Stadt Wolfenbüttel hervor.



Die Zahl der entliehenen Bücher ist mit 148,575 im Vergleich zum Vorjahr (161.990) noch einmal deutlich zurückgegangen. Die Zugriffe über die "ONLEIHE" sind dagegen von 10.862 auf 13,755 gestiegen. Um dem veränderten Nutzer- und Rechercheverhalten Rechnung zu tragen, bietet die Stadtbücherei seit April/Mai 2017 die Munzinger Datenbanken an. Inhaber eines Lese-Ausweises haben so einen 24-Stundenzugriff auf zitierfähige Sachinformationen aus den Bereichen: Munzinger Personen, Munzinger Pop, Munzinger Länder, Munzinger Chronik, KLG - Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur, KLfG - Kritisches Lexikon zur fremdsprachigen Gegenwartsliteratur, film-dienst, Duden Sprachwissen und Duden Basiswissen Schule. Dieses Angebot wurde 473 Mal genutzt.

Im Zeichen derNeukonzeptionierung


Das Verwaltungsberichtsjahr 2016/2017 stehe außerdem im Zeichen der Neukonzeptionierung der Stadtbücherei, die professionell vom PraxisInstitut Bremen begleitet werde. Ziel sei die konzeptionelle Festschreibung von Zielgruppen, Zielen, Maßnahmen und neuen Veranstaltungsformaten. Mit der Neukonzeption werde die Digitalisierung weiter Einzug halten. Die Vermittlung und der Erwerb von Lese-, Sprach-, Recherche- und Medienkompetenz seien wichtige Ziele in der zukünftigen Ausrichtung. Die inhaltliche und strategische Weiterentwicklung der Stadtbücherei mit dem Ziel für die nächsten fünf Jahre ein neues, zielgruppenspezifisches Konzept zu erarbeiten, ist laut Verwaltungsbericht der Schwerpunkt für das Jahr 2018.

Mehr Veranstaltungen


Bei 138 Veranstaltungen ist eine Steigerung zu verzeichnen (Vorjahr 128). Besonders oft würden Geflüchtete an den Bibliotheksführungen teilnehmen. Diese Benutzergruppe finde in der Stadtbücherei einen speziellen Medienbestand zu „Deutsch als Fremdsprache”.


zur Startseite