Helmstedt

DLRG organisierte Projekttage zum Thema "Sicheres Schwimmen"

Die Teilnehmer sollen motiviert werden, mögliche Ängste im Zusammenhang mit Wasser durch die Techniken des Rettungsschwimmens abzubauen.

Den Teilnehmern wurden Rettungsschwimmtechniken nahe gebracht.
Den Teilnehmern wurden Rettungsschwimmtechniken nahe gebracht. Foto: DLRG Ortsgruppe Schöningen

Artikel teilen per:

16.09.2020

Schöningen. Die DLRG Ortsgruppe Schöningen e.V. führte an den zurückliegenden Donnerstagen drei Projekttage „Sicheres Schwimmen und Sicherheit am Wasser“ gefördert durch die Sparkasse durch. Das berichtet die DLRG Ortsgruppe in einer Pressemeldung.



Das Ziel der Projekttage liegt darin, den Teilnehmern durch das Aufzeigen von Rettungsschwimmtechniken einen Überblick über die Vielfältigkeit des Rettungsschwimmens zu vermitteln. Die Teilnehmer lernen zum Beispiel wie zu reagieren ist, wenn sie in eine Gefahrensituation im Wasser gelangen. Auch wird das korrekte Verhalten in unbekannten Situationen geschult. So können die Teilnehmer später sich und anderen besser helfen.

Ebenfalls sollen diese Projekttage die Teilnehmer dazu motivieren, mögliche Ängste im Zusammenhang mit Wasser durch die Techniken des Rettungsschwimmens abzubauen. So lernten die Teilnehmer die Rettungsgeräte, wie die Rettungsboje, oder den Gurtretter kennen. Sie konnten verschiedene Übungen zur Selbstrettung erproben und unterschiedliche Methoden zur Rettung von ertrinkenden Personen trainieren.

Weitere Informationen gibt es auf Internetseite www.schoeningen.dlrg.de.


zur Startseite