DONNERstag: Socken-Bermudadreieck

Immer DONNERstags gibt es jetzt Geschichten unserer Redakteurin Anke Donner, wie sie nur das Leben schreiben kann. Situationen, wie sie einem im Alltag manchmal einfach vor die Füße fallen und die einen zum Lachen, Weinen und Staunen bringen, oder schier an den Rand des Wahnsinns treiben.

von Anke Donner


Es ist wirklich ein Phänomen: Wohin verschwinden all die Socken?
Es ist wirklich ein Phänomen: Wohin verschwinden all die Socken? Foto: Anke Donner

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser. Nachdem wir ja am vergangenen Sonntag den Weltlachtag “feierten“, stand nun offenbar die Woche der Socken an.



Verrückt, was es so für kuriose Feiertage gibt. Und der Mai ist offenbar nicht nur bei Heiratswilligen beliebt. Auch Sockenträger können diesen Monat in den unterschiedlichsten Formen zelebrieren. Denn es gibt gleich drei Socken-Feiertage im Mai.

Socken-Bermudadreieck


Zwei der Sockenfeiertage haben wir leider schon verpasst. Am Montag hätten wird mit den Amerikanern den „Ohne-Socken-Tag“ feiern können. Aber naja, für ganz „unten ohne“ ist es ohnehin noch ein bissl zu frisch. Wegen mir hätte man den "Ohne-Socken-Tag" lieber in den Juni oder Juli legen sollen. Am 9. Mai wurde dann all den, auf mysteriöse Weise verschwunden, Socken und deren Hinterbliebenen mit dem „Tag der verlorenen Socke“ gedacht. Dass ich den verpasst habe, ist nicht weiter dramatisch. Den Tag der verlorenen Socke könnte ich quasi beinahe wöchentlich feiern.

Denn, wer von uns kennt nicht das Phänomen, der verschwundenen Socken? Irgendwann findet die Zweisamkeit der Strümpfe ein jähes Ende, weil entweder die rechte oder die linke im Socken-Bermudadreieck verschollen ist. Zurück bleibt ein einzelner Strumpf, der prinzipiell keinen Nutzen mehr hat - es sei denn, man hat Kinder und kann lustige Handpuppen basteln. Bei mir darf er sein Single-Dasein in einer separaten Schublade fristen. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Und vielleicht finden die Beiden ja irgendwann wieder zusammen. Oder man gibt all den einzelnen Strümpfen noch eine Chance und zieht am "Tag der verlorenen Socke“ einfach zwei verschiedene an.

Clever ist natürlich der, der sich gleichfarbige Socken immer gleich in Großpackungen kauft und damit nie in die Misere kommt, dass das Paar Strumpf nicht mehr getragen werden kann, weil die eine Socke im Nirgendwo verschwunden ist. Diese Cleverness wird belohnt und darf heute mit dem bundesweiten "Tag der gleichfarbigen Socken" gefeiert werden.

Wer mit Socken nichts am Hut hat und lieber einen anderen Anlass feiern möchte, der kann heute auch den "Iss-was-du-willst-Tag" feiern. Ich überlege noch, ob ich in Anbetracht meiner Diät, vielleicht lieber diesen Tag zelebriere. Auf jeden Fall freue ich mich schon auf den 22. Januar. Da ist dann der "Nationale Beantworte-die-Fragen-Deiner-Katze-Tag". Bei drei recht kommunikativen Katzen im Haus, wird dass sicher ein spannender Tag. Was sie wohl für Fragen haben werden?

Einen schönen DONNERstag, wünscht Ihnen

Ihre Anke Donner

Lesen Sie auch: DONNERstag - Kolumnen von Anke Donner


mehr News aus der Region

Themen zu diesem Artikel


Die Linke Katze Tiere