Sie sind hier: Region >

Doppelhaushälfte brannte - 100.000 Euro Schaden



Wolfsburg

Doppelhaushälfte brannte - 100.000 Euro Schaden


Symbolfoto: Max Förster
Symbolfoto: Max Förster Foto: Max Förster

Artikel teilen per:

Sülfeld. Nach dem Brand einer Doppelhaushälfte im Ortsteil Sülfeld in der Nacht zum Dienstag wurden zwei Bewohner im Alter von 32 und 34 Jahren vorsorglich ins Klinikum gebracht. Durch die Flammen entstand ein Schaden von rund 100.000 Euro. Das teilt die Polizei Wolfsburg mit.



Den Ermittlungen nach wachten die Bewohner aufgrund der Rauchentwicklung auf und konnten noch rechtzeitig das Haus in der Straße Vor dem Busch verlassen. Währenddessen alarmierte ein Nachbar gegen 2.45 Uhr Feuerwehr und Polizei. Nach ersten Erkenntnissen war vermutlich noch nicht ganz erloschene Grillkohle ursächlich für den Brandausbruch. Die Untersuchungen dauern an.


zur Startseite