Sie sind hier: Region >

Dorfbefragung zur Zukunftsvision für Hemkenrode startet



Dorfbefragung zur Zukunftsvision für Hemkenrode startet

Im Anschluss an die Auswertung der Fragebögen wollen der Ortsrat und das Team „Zukunft Hemkenrode“ durch Workshops und andere geeignete Veranstaltungen gemeinsam mit möglichst vielen Mitwirkenden eine Zukunftsvision entwickeln.

Team „Zukunft Hemkenrode“ am Dorfumfrage-Briefkasten (v.r.) Michael Weisse, Ulrike Siemens, Bernd Stolte, Mark Elster, Dagmar Brammertz, Clara Siegel
Team „Zukunft Hemkenrode“ am Dorfumfrage-Briefkasten (v.r.) Michael Weisse, Ulrike Siemens, Bernd Stolte, Mark Elster, Dagmar Brammertz, Clara Siegel Foto: Privat

Hemkenrode. Auf Initiative des Ortsrats Hemkenrode hat sich ein Team „Zukunft Hemkenrode“ zusammengefunden, das über eine Dorfbefragung die Zufriedenheit der Einwohner mit ihrem Dorf, aber auch das Verbesserungspotential herausfinden möchte. Dazu wird ein Fragebogen verteilt, der sich an jeder Einwohner, egal welchen Alters, richtet. Für jeden ist ein Exemplar vorgesehen, mit einem Anschreiben pro Haushalt, damit differenziert geantwortet werden kann.



Die ausgefüllten Fragebögen sollten bis zum 14. November in einen der beiden extra dafür vorbereiteten Briefkästen am Aushangkasten gegenüber der Kirche an der Dorfstraße und an der Ecke Kalkweg/Josef-Schnuch-Straße eingeworfen werden. Im Anschluss an die Auswertung der Fragebögen wollen der Ortsrat und das Team „Zukunft Hemkenrode“ durch Workshops und andere geeignete Veranstaltungen gemeinsam mit möglichst vielen Mitwirkenden eine Zukunftsvision für die Ortschaft Hemkenrode entwickeln.

Das Ergebnis der Befragung wird umso aussagekräftiger sein, je mehr Personen sich daran beteiligen. Team „Zukunft Hemkenrode“ ist schon sehr gespannt auf die Aussagen und Ideen der Hemkenröderinnen und Hemkenröder für ihr Dorf.


zum Newsfeed