Sie sind hier: Region >

Dorfgemeinschaftshaus Grußendorf soll verkauft werden



Gifhorn

Dorfgemeinschaftshaus Grußendorf soll verkauft werden


Das Dorfgemeinschaftshaus  Grußendorf. Foto: B.I.G.
Das Dorfgemeinschaftshaus Grußendorf. Foto: B.I.G. Foto: privat

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Grußendorf. Laut Informationen der Bürger-Interessen-Gemeinschaft Sassenburg (B.I.G.) soll das Dorfgemeinschaftshaus (DGH) Grußendorf auf Bestreben der Sassenburger Gemeindeverwaltung verkauft werden. Das teilt die B.I.G. in einer Pressemitteilung mit.



Die Verhandlungen hinter verschlossenen Türen seien bereits soweit fortgeschritten, dass der Grußendorfer Ortsrat am 28. Februar den Verkauf besiegeln solle. "Eine Investorengemeinschaft möchte das Grundstück und das Gebäude als Gewerbe- und Wohnbauimmobilien nutzen", so die B.I.G..

Da laut der Gemeindeverwaltung im Rahmen der Dorfentwicklung angedacht ist, eine Bürgerbegegnungsstätte auf den Flächen des bisherigen Feuerwehrgerätehauses und des Jugendtreffs zu errichten, sollte das DGH kurzfristig verkauft werden.



"Trotz Top-Lage an der Grußendorfer Durchgangsstraße, erhaltenswerter Bausubstanz und hoher Marktpreise für Immobilien sieht die Verkaufsempfehlung der Gemeindeverwaltung nur einen obligatorischen Kaufpreis mit Auflagen zur langjährigen Nutzung und Gestaltung der Fassade vor", so die B.I.G. weiter.

"Ein öffentliches Bieterverfahren wäre der bessere Weg"


"Wir hätten uns eine frühzeitige Einbindung von Politik und Öffentlichkeit gewünscht. Zudem wäre sicherlich ein öffentliches Bieterverfahren der bessere Weg, um von den derzeit hohen Marktpreisen zu profitieren", erklärt die Bürger-Interessen-Gemeinschaft. Da die Gemeinde in den nächsten Jahren unter anderem mit dem Ausbau der Kinder- und Schulbetreuung vor sehr großen finanziellen Herausforderungen stehe, müssten alle Möglichkeiten zur Gegenfinanzierung ausgeschöpft werden.


zum Newsfeed