Sie sind hier: Region >

Dr. Sadiqu Al-Mousllie übt Kritik an Berichterstattung über Aleppo



Braunschweig

Dr. Sadiqu Al-Mousllie übt Kritik an Berichterstattung über Aleppo

von Robert Braumann


Dr. Sadiqu Al-Mousllie, ist auch Vorsitzender der Islamischen Gemeinschaft Braunschweig. Foto: Sina Rühland
Dr. Sadiqu Al-Mousllie, ist auch Vorsitzender der Islamischen Gemeinschaft Braunschweig. Foto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

Braunschweig. Dr. Sadiqu Al-Mousllie, Sprecher des Syrischen Nationalrates in Deutschland,lebt in Braunschweig. In einem Kommentar kritisiert er die Berichterstattung der Medien zu den Auseinandersetzungen in Syrien 



Wir veröffentlichen seine Mitteilung im Folgenden ungekürzt und unkommentiert.
Echt verwirrend und zutiefst enttäuschend - in Aleppo ist im wahrsten Sinne des Wortes die Hölle los. Die Menschen werden verhaftet, vertrieben, enteignet und getötet. Alles gehört zum "nachrichtlichen Alltag". Wir können ja Nichts tun! Also, können die iranisch-, irakisch- und libanesisch-schiitischen Milizen weiter machen. Die Menschen in Syrien werden vor unseren Augen zu unwichtigen Wesen deklassiert. Die Medien erzählen auch von den Geschehnissen und, dass ein paar Busse weitergefahren sind. Die Menschen schlafen in eisiger Kälte auf der Strasse, liebe Mitmenschen !


Was höre heute den ganzen Tag in den Nachrichten ?!!!

Türkei und Schule und weihnachtliche Bräuche in der Türkei. Ist das wirklich Euer/Ihr Ernst ?!!!

Wer legt eigentlich hier den Fokus der Medien fest ?
Die Vernunft ist es mit Sicherheit nicht.

Mit herzlichem Gruß und der Bitte um Verzeihung, aber das ist unerträglich.

Ihr
Dr. Al-Mousllie


zur Startseite