Sie sind hier: Region >

Drachenbrücke wird instandgesetzt



Braunschweig

Drachenbrücke wird instandgesetzt


Symbolfoto: Jan Borner
Symbolfoto: Jan Borner Foto: Jan Borner

Artikel teilen per:

Braunschweig. Die Drachenbrücke, Fußgängerbrücke über den östlichen Okerarm im Bürgerpark nördlich der Gabelung der Oker, wird instandgesetzt. Dazu ist es erforderlich, sie ab Mittwoch, 14. März, zu sperren. Eine Umleitung führt nördlich über die neue Hennebergbrücke. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Braunschweig hervor.



Die Hoheworthbrücke steht voraussichtlich bis in die zweite Aprilhälfte als südliche Umleitung zur Verfügung. Dann wird sie, wie berichtet, ebenfalls erneuert. An der Drachenbrücke werden das Betongesims unter dem Geländer, das Geländer selbst und der Laufbelag erneuert. Dazu wird ein Gerüst am Bestandsbauwerk befestigt. Flöße, Boote und Kanus können weiterhin unter der Brücke hindurchfahren. Für sie bleibt eine ausreichende Öffnung im Gerüst erhalten.

Die Arbeiten sollen Ende Mai abgeschlossen werden. Aufgrund der Baumaßnahme kann es kurzfristig zu Einschränkungen auf den zuführenden Wegen zur Brücke kommen. Der Fachbereich Tiefbau und Verkehr bittet dafür um Verständnis.


zur Startseite