whatshotTopStory

Drei-Linden-Brücke: Sanierung im kommenden Jahr

von Anke Donner


Im kommenden Jahr soll die Drei-Linden-Brücke erneuert werden. Foto: Anke Donner
Im kommenden Jahr soll die Drei-Linden-Brücke erneuert werden. Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

02.03.2017

Wolfenbüttel. Die im Jahr 1962 gebaute Geh- und Radwegbrücke über die Oker am Drei- Linden-Weg ist in die Jahre gekommen und soll abgerissen werden. An Ort und Stelle soll dann eine neue Brücke entstehen. Die Sanierung soll im kommenden Jahr erfolgen.


Die politischen Gremien hatten sich bereits im vergangen Jahr für eine neue Brücke ausgesprochen. Die Brücken-Bauarbeiten sollen unter Vollsperrung des Weges erfolgen, der Ausbau des Verbindungsweges zwischen Teichgarten und Drei-Linden-Weg soll noch in diesem Jahr vorgenommen werden. Mit dem Neubau soll dann im Jahr 2018 begonnen werden. Derzeit erarbeite das Planungs-Büro einen Gesamtzeitplan zur Bauvorbereitung/Bauabwicklung, teilte die Stadt Wolfenbüttel auf Nachfrage von regionalHeute.de mit. Vorgesehen sei gegenüber dem Altbauwerk ein ähnliches Stahlbeton-/Spannbetonbauwerk, jedoch mit Verbesserungen in der Wegebreite und in der Längsgefällesituation.



Im Zuge von Bauwerksprüfungen wurden im vergangenen Jahr erhebliche Schäden festgestellt, die konstruktionsbedingt keine wirtschaftlich durchführbaren Sanierungen ermöglichen würden. So sei das mittlere Brückenteil auf Konsolen, die sich an den Stützpfeilern der Anschlussbereiche befinden, aufgelagert. Die Konsolen seien witterungsbedingt mit Auswirkungen auf Bewehrung und Beton geschädigt. Ein Gutachten habe dann ergeben, dass die Brücke stark beschädigt sei und den Sicherheitsstandards nicht mehr entsprechen würde.Die Gesamtbaukosten der Brücke würden sich auf etwa 860.000 Euro belaufen.


zur Startseite