Gifhorn

Drei weitere Corona-Todesfälle im Landkreis Gifhorn

Es kam außerdem zu weiteren Infektionen in fünf Alten-und Pflegeheimen. Insgesamt wurden hier 45 Bewohner und 16 Mitarbeiter positiv getestet.

von Anke Donner


In den Alten-und Pflegeheimen gab es mehrer Neuinfektionen. Im Eberhard Schomburg Haus in Gifhorn beispielsweise wurden drei Personen positiv auf das Coronavirus getestet.
In den Alten-und Pflegeheimen gab es mehrer Neuinfektionen. Im Eberhard Schomburg Haus in Gifhorn beispielsweise wurden drei Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Foto: Alexander Dontscheff

Artikel teilen per:

08.01.2021

Gifhorn. Wie der Landkreis Gifhorn am Freitagmittag mitteilte, müssen drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus vermeldet werden. Alle Personen gehörten der Gruppe der älteren Mitbürgern an und waren zur Behandlung im Krankenhaus. Die Zahl der Todesfälle ist damit auf 43 gestiegen.



Im Landkreis Gifhorn sind mit Stand Freitag 2.525 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Anzahl der Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen liegt bei 316, die 7-Tage-Inzidenz bei 179. Insegsamt wurden durch das Gesundheitsamt 10.498 Menschen auf COVID19 getestet.

Mehrere Infektionen in Alten-und Pflegeheimen


Im Seniorenzentrum Meinersen-Ohof wurden acht weitere Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Dabei handelt es sich um drei Bewohner sowie fünf Mitarbeiter. Im Eberhard-Schomburg-Haus Gifhorn wurden drei weitere Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Dabei handelt es sich um zwei Bewohner sowie einen Mitarbeiter. Im Eichenhof Phönix-Haus Westerbeck wurden elf weitere Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Dabei handelt es sich um vier Bewohner sowie sieben Mitarbeiter. Im Pflegeheim Osloss wurden vier weitere Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Dabei handelt es sich um Bewohner. Im Seniorenzentrum Ehra wurden 19 weitere Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Dabei handelt es sich um 16 Bewohner sowie drei Mitarbeiter.


zur Startseite