Sie sind hier: Region >

Dreister Trickdieb: Fragt erst nach Geld und schlägt dann zu



Gifhorn

Dreister Trickdieb: Fragt erst nach Geld und schlägt dann zu


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Wittingen. Die Polizei sucht Zeugen und/oder Geschädigte zu einem dreisten Trickdieb, der am vergangenen Wochenende in Wittingen sein Unwesen trieb.



Am Samstag gegen 14 Uhr klingelte der Täter an der Haustür eines Einfamilienhauses in der Spittastraße und hielt der Bewohnerin einen Zettel vor, auf dem handgeschrieben stand, dass sein Vater operiert worden sei und die Operation 1.000 Euro gekostet habe, so teilte die Polizei mit.

Er verlangte diese Summe von der Bewohnerin. Als diese das Ansinnen ablehnte, ging der Täter in mehreren Schritten auf letztlich 500 Euro runter. Die Frau wollte dann Geld holen, bot ihm jedoch lediglich 20 Euro an, die dem Mann aber zu wenig waren. Er ging dann selbstständig hinter der Frau her in das Haus, schloss die Haustür und sah sich in den Räumen um. Er öffnete verschiedene Behältnisse und entnahm aus einem Schmucketui, zunächst von der Bewohnerin unbemerkt, mehrere Stücke Goldschmuck. Die Frau schlug daraufhin das Etui zu und verlangte, dass der Mann gehen solle, was er dann auch tat. Später stellte die Frau den Diebstahl fest.


Der Täter wird wie folgt beschrieben: Zirka 25 Jahre alt, etwa 170 Zentimeter groß, dunklerer Teint, dunkle Haare, mit normalen Herrenschnitt, dunkle Bekleidung mit Winterjacke, schwarze Lederhandschuhe, längliches Gesicht, normale Statur, 2-Tage Bart, sprach deutsch mit Akzent.

Zeugen oder weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800, zu melden.


zur Startseite