Braunschweig

Dreistes Betrügerduo erbeutete über 1.000 Euro

von Polizei Braunschweig



Artikel teilen per:

10.02.2015


Braunschweig. Die Hilfsbereitschaft eines gutgläubigen Mannes nutzte gestern Nachmittag ein Betrügerduo in der Innenstadt aus, das eine Notlage vortäuschte und so über 1.000 Euro Bargeld ergaunerte.

Der aus der Türkei stammende Geschädigte wurde gegen 13.30 Uhr auf der Karrenführerstraße von einem unbekannten Landsmann in türkischer Sprache angesprochen. Der Fremde bat ihn, ihm Geld für eine dringende Arztbehandlung zu leihen. Da der 70-Jährige helfen wollte, aber nur einen geringen Bargeldbetrag bei sich hatte, hob er in Begleitung des Unbekannten von seiner Bank 1000 Euro ab und übergab das Geld. Kurz darauf gesellte sich ein weiterer Mann dem Fremden hinzu. Nachdem beide Männer versicherten, dem Rentner das Geld zurück geben zu wollen, überließen sie ihm als Pfand eine sich als wertlos herausstellende Uhr und ein Bündel als Geldscheine bedruckte Taschentücher. Anschließend verschwanden die Männer.

Der Haupttäter soll ca. 1,75 m groß, etwa 55 Jahre alt und schlank gewesen sein. Er habe einen eleganten schwarzen Anzug und eine schwarze Schirmmütze getragen. Der zweite Mann sei ca. 60 bis 70 Jahre alt und kleiner gewesen. Er habe einen Kinnbart und einen grünlichen Mantel getragen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter 0531 476 2516 entgegen.


zur Startseite