whatshotTopStory

Drogenkontrolle: 18-Jähriger Autofahrer stand unter Einfluss von THC

Bei der Kontrolle durch die Polizei hegten die Beamten den Verdacht, dass der 18-Jährige unter Drogen stand. Dieser bestätigte sich rasch.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

04.08.2020

Schöningen. Die Polizei in Schöningen zog am Montagnachmittag einen 18 Jahre alten Autofahrer aus dem Verkehr, der unter dem Einfluss von Drogen fuhr. Die Beamten bemerkten den 18-Jährigen aus Hötensleben, wie er um 14:35 Uhr mit seinem Audi A4 auf der Straße Schützenbahn fuhr und anschließend in die Salzstraße einbog. Die Beamten folgten dem Wagen und konnten das Fahrzeug auf dem Burgplatz stoppen. Bei der anschließenden Kontrolle wies der Fahrer deutliche Anzeichen auf einen Drogenkonsum auf. Der Fahrer und ein Drogenschnelltest bestätigten den Verdacht. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet und ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Dies berichtet die Polizei.



Der junge Fahrer händigte den Beamten bei der Kontrolle die Fahrerlaubnis und Fahrzeugpapiere aus. Hierbei wirkte er sichtlich nervös und zeigte deutliche Anzeichen, die auf einen Drogenkonsum hindeuteten. Auf Nachfrage bestätigte er den Kommissaren, Drogen konsumiert zu haben, welches durch einen Drogenschnelltest auf THC bestätigt wurde. Dem jungen Fahrer wurde daraufhin erläutert, dass gegen ihn ein Strafverfahren wegen Fahrens unter Drogeneinfluss eingeleitet wird. Zur Beweissicherung wurde dem Fahrzeugführer anschließend eine Blutprobe entnommen.


zur Startseite