Goslar

Durchlauferhitzer defekt – Wassermengen in Wohnung


Symbolfoto: Kai Baltzer
Symbolfoto: Kai Baltzer Foto: Kai Baltzer

Artikel teilen per:

28.11.2016

Goslar. Wasser verteilte sich in einer Zwei-Zimmer-Wohnung in der Lauenburger Straße, Stadtteil Jürgenohl, am ersten Advent. Mieter der Wohnung unterhalb der Schadenstelle verständigten die Feuerwehr.


In einem Mehrgeschossigen Wohnhaus in der Lauenburger Straße stellten Mieter im dritten Obergeschoss einen Wassereinbruch von der Küchendecke her, fest. Bei der Erkundung durch den Brandmeister vom Dienst der Goslarer Feuerwehr, Hans-Joachim Oberbeck, war der Wohnungsinhaber aus der betroffenen Wohnung im vierten Obergeschoss nicht anzutreffen. Daraufhin musste sich die Feuerwehr gewaltsam Zugang zur Wohnung verschaffen. Die gesamte Wohnfläche der Zwei-Zimmer-Wohnung war bereits gut geflutet. Grund war ein defekter Durchlauferhitzer. Über einen langen Zeitraum ist Wasser aus dem Gerät gelaufen und hat sich in der Wohnung und bereits in der Wohnung im dritten Obergeschoss ausgebreitet. Die 13 Einsatzkräfte, die mit drei Fahrzeugen am Einsatzort waren, stoppten die Wasserzufuhr und nahmen die Wassermassen mit einem Wassersauger auf.


zur Startseite