Sie sind hier: Region >

Durchstarten beim Triathlon - SV Linden wieder im Wettkampf



Durchstarten beim Triathlon - SV Linden wieder im Wettkampf

Durch die Corona-Pandemie mussten vorher viele Wettkämpfe ausfallen.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Archiv

Wolfenbüttel / Helmstedt. Nachdem durch die Corona Pandemie die überwiegende Anzahl der Wettkämpfe der diesjährigen Triathlonsaison ausfallen musste, konnten in den vergangenen Wochen doch einige Veranstaltungen stattfinden. So konnten die Triathleten des Lindener SV zum Saisonende doch den Wettkampfbetrieb aufnehmen und dabei gute Ergebnisse erzielen. Hierüber berichtet der Lindener SV in einer Pressemitteilung.



Die Oberligamannschaft der LSV Triathleten nahm am diesjährigen Ligawettkampf in Helmstedt teil. Dort konnte das LSV TriTeam in der Besetzung Martin Piatkowski, Dr. Ralf Lorenz, Patrick Rinder, Niklas Hohmann und Heiko Foth einen guten achten Platz erzielen. Bester Einzelstarter war Martin Piatkowski auf Platz 13 in einer Zeit von 1:04:06 Stunden.

Linden in Berlin und der Schweiz


Beim Wolfenbütteler Stadtlauf waren Niklas Hohmann und Franz Köhler über die 10-Kilometer-Distanz am Start. Niklas Hohmann erreichte den 7. Platz der Gesamtwertung in 41:47 Minuten, Franz Köhler belegte mit einer Zeit von 44:50 Minuten Platz 13. Auch auf den längeren Triathlondistanzen waren die LSV Triathleten am Start. Über die Mitteldistanz (1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21 Kilometer Laufen) waren die Starter in Berlin und Gdynia erfolgreich.



In Berlin erzielte Christoph Dahmen in einer Zeit von 5:00:56 Stunden den Platz 13 seiner Altersklasse, Dr. Ralf Lorenz wurde in einer Zeit von 4:28:20 Stunden Sieger seiner Altersklasse. In Gdynia ging Martin Piatkowski an den Start, er erreichte in einer Zeit von 4:53:51 Stunden den Platz 30 seiner Altersklasse.


Das herausragende Ergebnis des LSV TriTeams in dieser Saison erzielte Dr. Ralf Lorenz. Er nahm am Ironman Wettkampf im schweizerischen Thun teil, der über die volle Langdistanz von 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42 Kilometer Laufen durchgeführt wurde. Ralf Lorenz wurde in einer Zeit von 10:15:15 Stunden Gewinner seiner Altersklasse.


zum Newsfeed