whatshotTopStory

E-Fahrzeuge parken vier Stunden gebührenfrei

von Alec Pein


Keine Parkgebühren für E-Fahrzeuge für maximal vier Stunden - Zeitlich beschränkte Befreiung soll die Elektromobilität fördern. Symbolfoto: Alec Pein
Keine Parkgebühren für E-Fahrzeuge für maximal vier Stunden - Zeitlich beschränkte Befreiung soll die Elektromobilität fördern. Symbolfoto: Alec Pein Foto: Alec Pein

Artikel teilen per:

11.10.2016

Goslar. Ab sofort parken Elektrofahrzeuge in Goslar gebührenfrei. Das teilte die Stadtverwaltung mit. Aufkleber auf den Parkscheinautomaten weisen nun auf diese neue Sonderregelung hin, die der Rat der Stadt bereits beschlossen hatte.


Voraussetzung seien amtliche E-Kennzeichen oder E-Plaketten. Mit der Gebührenbefreien verfolgt die Stadt das Ziel, die Nutzung von E-Mobilität im Sinne des 2015 beschlossenen Elektromobilitätsgesetzes zu fördern. Erforderliche Änderungen der Straßenverkehrsordnung traten bereits in Kraft, der Rat der Stadt daraufhin mehrheitlich für die Regelung gestimmt, E-Mobile über den Zeitraum von maximal vier Stunden gebührenfrei parken zu lassen. "So wird einerseits den Nutzern von E-Mobilen ein besonderer Vorteil eingeräumt, gleichzeitig wird aber vermieden, dass dauerhaft parkende Behörden-, Firmen- oder Pendlerfahrzeuge den knappen Parkraum in Goslar zu Lasten der übrigen Verkehrsteilnehmer blockieren.", heißt es aus der Verwaltung. Für Privatpersonen sollten vier Stunden ausreichen. Die Festlegung auf die Höchstparkdauer von vier Stunden sollte für Privatpersonen ausreichend sein und entspräche den Empfehlungen der Verwaltungsvorschriften. Die Sonderregelung sei durch die Bundesregierung vorerst bis zum 31. Dezember 2026 befristet.


E-Tankstelle und -Parkplätze in der Rosentorstraße. Foto: Alec Pein



Sobald der neue Verkehrszeichenkatalog in Kraft sei, werde auch die derzeitige Beschilderung der E-Ladestation in der Rosentorstraße geändert. Auch hier werde der Aufenthalt entsprechend der maximalen Ladedauer zeitlich beschränkt, um möglichst vielen Nutzern das Aufladen ihrer Fahrzeuge zu ermöglichen.


zur Startseite