Sie sind hier: Region >

Earth Hour 2018: Viele Akteure mit dabei



Peine

Earth Hour 2018: Viele Akteure mit dabei


Symbolfoto: Werner Heise
Symbolfoto: Werner Heise

Artikel teilen per:

Peine. Die Klimaschutzagentur Hildesheim-Peine gGmbH sowie verschiedene Akteure der Region setzen am kommenden Samstag, dem 24. März, mit der Teilnahme an der Earth Hour gemeinsam ein Zeichen für Klimaschutz und Biodiversität – und schalten zwischen 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr das Licht aus.



Klimaschutz sichtbar machen – das ist das große Ziel der Earth Hour, die im Jahr 2007 erstmalig vom WWF Australien durchgeführt wurde. Im Rahmen der Aktion werden verschiedenste gesellschaftliche Akteure wie Städte, Kirchen und Unternehmen, aber auch Privatpersonen eine Stunde lang das Licht ausschalten, um ein sichtbares Zeichen für Klimaschutz und Biodiversität zu setzen. Die Klimaschutzagentur Hildesheim-Peine gGmbH unterstützt neben verschiedenen Akteuren aus den Landkreisen Hildesheim und Peine die Aktion. Im Landkreis Hildesheim werden am Samstagabend im Rathaus, im Novotel Hildesheim, in der Kirchengemeinde St. Michaelis Hildesheim sowie im Hildesheimer Dom die Lichter ausgeschaltet. Im Landkreis Peine wird die Beleuchtung der St. Jakobi- Kirche, der Töpfers Mühle sowie des Wasserturms ausgeschaltet werden, um Klimaschutz sichtbar zu unterstützen.

Die Earth Hour ist eine tolle Gelegenheit, gemeinsam mit Menschen auf der ganzen Welt ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen“, so Martin Komander, Geschäftsführer der Klimaschutzagentur Hildesheim-Peine. Denn seit 2007 nehmen jedes Jahr weltweit Millionen von Menschen an der laut WWF größten Umweltschutzaktion teil. Auch symbolträchtige Bauten wie das Brandenburger Tor in Berlin, das Empire State Building in New York oder sogar die Pyramiden in Gizeh machten in den vergangenen Jahren bei der Aktion mit und wurden für eine Stunde nicht beleuchtet.


„Aber auch Privatpersonen sind dazu aufgerufen, am 24.03.2018 zwischen 20:30 Uhr und 21:30 Uhr das Licht auszuschalten und beispielsweise bei Kerzenschein einen gemütlichen Spieleabend zu veranstalten,“ betont Julia Pesch, Klimaschutzmanagerin der Klimaschutzagentur Hildesheim-Peine.

Weitere Informationen zur Earth Hour sowie Mitmach-Möglichkeiten finden sich unter www.wwf.de/earthhour/.


zur Startseite