Sie sind hier: Region >

"Earth Hour" - An Wolfsburger Wahrzeichen geht das Licht aus



"Earth Hour" - An Wolfsburger Wahrzeichen geht das Licht aus

Auch Privatpersonen können sich an der Aktion beteiligen.

Im Rahmen der "Earth Hour" geht auch am Schloss in Wolfsburg das Licht aus.
Im Rahmen der "Earth Hour" geht auch am Schloss in Wolfsburg das Licht aus. Foto: Stadt Wolfsburg

Wolfsburg. An der weltweiten Klimaschutzaktion "Earth Hour" beteiligt sich die Stadt Wolfsburg in diesem Jahr erneut. Sie findet am Samstag, 27. März, um 20.30 Uhr statt. Viele Städte, Gemeinden und Unternehmen auf der ganzen Welt und Millionen Menschen setzen damit ein gemeinsames Zeichen. Sie alle schalten bei der weltweit größten Aktion für mehr Klima- und Umweltschutz für eine Stunde das Licht aus. Hierüber informiert die Stadt Wolfsburg in einer Pressemitteilung.



In Wolfsburg wird die Fassadenbeleuchtung am Schloss Wolfsburg, am Schloss Fallersleben, in der Autostadt, am Planetarium, am Scharoun-Theater, am Phaeno, an der Volkswagen Arena, am AOK-Stadion, am VfL-Center, am Rathaus und am Hallenbad am Schachtweg ausgeschaltet. Die Aktion wird so an vielen prominenten Orten der Stadt sichtbar sein.

Privatpersonen seien ebenso aufgerufen, sich zu beteiligen und daheim das Licht auszuschalten. Wer mitmachen möchte, findet auf der Website des WWF einige Tipps für die eigene Earth Hour.



Bereits seit 2007 motiviert die Earth Hour-Aktion weltweit Menschen dazu, umweltfreundlicher zu leben und zu handeln – weit über die 60 Minuten hinaus.


zum Newsfeed