Sie sind hier: Region >

Eddesse: Hündin vergiftet



Peine

Eddesse: Hündin vergiftet


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Eddesse. Am Sonntag gegen 07.30 Uhr, ging eine Eddesserin mit ihrer Hündin zwischen Eddesse und Berkhöpen, auf der Verlängerung der Straße "Zum Zuschlag" , spazieren. Die Frau bemerkte, dass ihre Hündin etwas kaute. Am frühen Morgen des nächsten Tages ging es der Hündin schlecht und der Zustand verschlechterte sich rapide. Gift!



Eine tierärztliche Untersuchung bestätigte den Anfangsverdacht, dass das Tier offenbar Gift gefressen hatte, das neben einem Feldweg ausgelegt war.

Inzwischen geht es der Hündin wieder etwas besser. Hundehalter werden gebeten, besonders aufmerksam zu sein. Die Polizei Edemissen bittet in diesem Zusammenhang um Hinweise,


zur Startseite