whatshotTopStory

Ehe für alle: Das sagen Goslarer CDU-Vertreter

von Frederick Becker


CDU-Politiker aus Goslar sind der Ehe für alle gegenüber aufgeschlossen. Symbolfoto: Anke Donner
CDU-Politiker aus Goslar sind der Ehe für alle gegenüber aufgeschlossen. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

27.06.2017

Berlin/Goslar. Bundeskanzlerin Angela Merkel öffnete sich jüngst der "Ehe für alle". Sie sagte laut Medienberichten in einer Sitzung der Unionsfraktion am Montag, dass es bei der Abstimmung um eine "Gewissensentscheidung" gehe. regionalHeute.de fragte Goslarer Christdemokraten nach ihrer Meinung.



Das sind die Antworten:


Roy Kühne, Bundestagsabgeordneter
Die Gleichstellung der Ehe für Homosexuelle - Ehe für alle - ist für mich überhaupt kein Problem. Es geht um Menschen, welche sich lieben, bei Krankheit füreinander sorgen, sich im Alter stützen. Ich bin sehr froh darüber, dass wir dieses Thema zeitgemäß entscheiden. Was ich nicht möchte, dass dieses wichtige Thema über Menschlichkeit, Liebe und Fürsorge populistisch im Wahlkampf benutzt wird. Ich werde für die Gleichstellung stimmen und halte dies für absolut richtig.

Norbert Schecke, Fraktionsvorsitzenderim Sadtrat
Aus meiner persönlichen Sicht und Auffassung ist die Ehe für alle ein absolut zeitgemäßes „Modell“ für ein gemeinsames Leben mit Liebe und gegenseitiger Fürsorge. Von daher begrüße ich die aktuelle Diskussion und würde mich über ein mehrheitlich positives Votum freuen.


zur Startseite