Braunschweig

Ehepaar spendet 1.000 Euro für HEH

Das Krankenhaus wird die Summe für die Versorgung seiner Patienten verwenden.

v. l. n. r.: Monika Skiba, Geschäftsführerin des HEH, Heinrich Perschmann.
v. l. n. r.: Monika Skiba, Geschäftsführerin des HEH, Heinrich Perschmann. Foto: HEH

Artikel teilen per:

27.05.2020

Braunschweig. Mit einer großzügigen Geste bedankte sich das Ehepaar Monika und Heinrich Perschmann für die Behandlung im Herzogin Elisabeth Hospital und ließen der Stiftung eine Online-Spende in Höhe von 1.000 Euro zukommen. Dies berichtet die Stiftung Herzogin Elisabeth Hospital.


Die Spende wurde entgegengenommen von Monika Skiba, Geschäftsführerin der Stiftung Herzogin Elisabeth Hospital: „Wir freuen uns sehr über das persönliche Engagement der Eheleute Perschmann - zeigt es uns doch, wie sehr unsere Arbeit im Krankenhaus von den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Braunschweig geschätzt wird. Entsprechend unserer Stiftungssatzung werden wir auch diese Spende dafür einsetzen, um unsere Patientinnen und Patienten optimal zu versorgen - auch weiterhin über den üblichen Rahmen hinaus, denn das ist auch in diesen schwierigen Zeiten unser Ziel und Ansporn zugleich.“


zur Startseite