Wolfenbüttel

Ehrennadel in Gold für Elke Lotzmann


Erster Vorsitzender Wilfried Schwokowski und Jubilarin Elke Lotzmann. Foto: PGM Foto: privat

Artikel teilen per:

10.01.2017

Dorstadt. Im Rahmen der kürzlich abgehaltenen Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Dorstadt wurde nicht nur auf das vergangene Jahr zurückgeblickt. Es stand auch eine ganz besondere Ehrung an.



In diesem Jahr war es die Premiere für den 1. Vorsitzenden Wilfried Schwokowski. Im letzten Jahr wurde er für dieses Amt nominiert und gewählt. Für sein erstes Amtsjahr hatte er viel zu berichten, und es hat auch einige strukturelle Änderungen gegeben. Er berichtete von vielen Veranstaltungen, die der Schützenverein allesamt erfolgreich absolviert hat, von neu hinzugewonnenen Mitgliedern und auch von vielen Jubiläums-Geburtstagen, die alle mit einer Vorstandsabordnung besucht worden sind. Da gab es neben den persönlichen Glückwünschen selbstverständlich ein kleines Geschenk vom Schützenverein.

Schwokowski bedankte sich bei allen Mitgliedern und Vorstandskollegen, die ihn in seinem ersten Amtsjahr so tatkräftig unterstützt haben. Er sehe den Schützenverein auf dem richtigen Weg und freue sich auf das zweite Amtsjahr.

Ein neues Luftgewehr kann angeschafft werden


Schatzmeister Holger Loest berichtete über die Finanzen des Vereines und sieht den Verein auf einer soliden finanziellen Basis. Da könne man auch das neue Luftgewehr kaufen, ohne seine Reserven anzufassen. Durch den ausführlichen Schriftverkehr des Schriftführers Peter G. Matzuga konnte eine finanzielle Zusage in nicht unerheblicher Höhe erreicht werden, die man vor kurzer Zeit gar nicht bedacht hatte. Durch diese Zusage ist der Neukauf kein Problem mehr, und man investiert gleichzeitig in die Zukunft und hofft auf weitere neue Mitglieder, die die Gewehre und Pistolen zum Glühen bringen.

Der Schießsportleiter berichtete über die einzelnen Jahresmeister und Vereinsbesten, und da man ja in unterschiedlichen Altersklassen schießt, waren das einige Positionen. Auch diese wurden mit entsprechenden Nadeln bzw. Pokalen geehrt. Es gab noch etwas Statistik über den Schießbetrieb und auch der mehr oder weniger geliebte 7er-Pokal wurde vergeben; diesen kann Sascha Lippelt für dieses Jahr sein Eigen nennen.

An Wahlen stand dieses Jahr nur eine Position an, und das war das Amt des Fahnenträgers. Für dieses Amt kandidierte nur eine Person, dasneue Mitglied Dietrich Hemmerling; das Amt bekam er mit einer überwältigen Mehrheit.

40 Jahre Vereinstreue ausgezeichnet


Zu guter Letzt bat der 1. Vorsitzende noch die Schützenschwester Elke Lotzmann nach vorne. Sie gehört dem Verein seit nunmehr 40 Jahren an und wurde dafür mit der Ehrennadel in Gold und der Ehrenurkunde des Niedersächsischen Sportschützenverbandes ausgezeichnet. Er bedankte sich nochmals ausdrücklich für diese Vereinstreue und hofft auf weiterhin viele erfolgreiche Jahre und Gesundheit.


zur Startseite