Ehrlicher Finder gibt wertvolle Uhr ab - Polizei ermittelt glücklichen Besitzer

Eine Gravur führte zum Verkäufer und von dort zum damaligen Käufer.

Symbolbild
Symbolbild Foto: pixabay

Meine/Braunschweig. Am vergangenen Mittwoch erschien ein Bürger im Polizeikommissariat in Meine. Der 31-jährige aus Groß Schwülper übergab den Polizeibeamten eine Herrenarmbanduhr, welche er zuvor in Braunschweig gefunden hatte. In der Hoffnung, den rechtmäßigen Eigentümer herauszufinden, ließen die Beamten nichts unversucht und konnten letztlich den Besitzer ausfindig machen. Das berichtet die Polizei Gifhorn in einer Pressemeldung.


Da es sich bei der Uhr um eine limitierte Sonderanfertigung handelt, konnte über eine individuelle Gravur auf der Rückseite der Armbanduhr ein Juweliergeschäft ermittelt werden, welches die Uhr vor einigen Jahren verkauft hatte. In der Folge konnte der Kontakt zu dem damaligen Käufer hergestellt werden. Dieser, ein 74-jähriger Braunschweiger, konnte sein Glück kaum fassen, als sein Telefon am Abend klingelte und ihm mitgeteilt wurde, dass er seine Uhr im Polizeikommissariat in Meine abholen könne. Zuvor wurden die Eigentumsverhältnisse eindeutig geklärt.

Uhr von hohem ideellen Wert


Die Armbanduhr hat einen Neuwert von zirka 3.000 Euro. Für den Eigentümer ist der ideelle Wert jedoch kaum zu beziffern, schließlich war die Uhr einst ein Geschenk seiner Ehefrau. So nahm der Mittwoch für alle beteiligten ein glückliches Ende. Die Polizei Meine lobte ausdrücklich das Verhalten des aufmerksamen Finders der Armbanduhr.


zum Newsfeed