Sie sind hier: Region >

Ehrung der Jugendmeister



Goslar

Ehrung der Jugendmeister


Kinder und Jugendliche freuen sich über Auszeichnungen. Foto: Stadtjugendring Langelsheim
Kinder und Jugendliche freuen sich über Auszeichnungen. Foto: Stadtjugendring Langelsheim Foto: Stadtjugendring Langelsheim

Artikel teilen per:

Goslar. Am vergangenen Freitag wurden die Jugendmeister in diversen Sportarten geehrt. 102 Kinder und Jugendliche wurden mit Urkunden und Gutscheinen ausgezeichnet.



Am vergangenen Freitag fand im gefüllten Forum der Oberschule wieder die Ehrung der Jugendmeister statt. 102 Kinder und Jugendliche nahmen Urkunden und Gutscheine entgegen, nachdem sie namentlich durch ihre Ortsbürgermeisterinnen und Ortsbürgermeister aufgerufen wurden. In 2016 wurden beachtliche Leistungen erreicht. So gab es neben den Stadtmeistern auch Kreis-, Bezirks- oder Regionsmeister. Außerdem gehörten Vizelandesmeister und sogar Weltmeisterinnen aus dem Stadtgebiet zum Kreis der Geehrten. Mannschaft des Jahres wurde die männliche Jugend U 14 der Volleyballabteilung des MTV Astfeld mit Erfolgen auf Kreis-, Regions- und Bezirksebene. Die Medaillen und den Wanderteller nahmen Jan Belo, Joost Erdmann, Max Faulbaum, Finn Nagel, Cedrik Neve und Jos Schenker entgegen. Greta Schnabel ist mit vier Weltmeistertiteln und einem Vizeweltmeistertitel im Rückwärtslaufen sowie weiteren Lauferfolgen bei Regions-, Bezirks-, Kreis- und Stadtmeisterschaften Sportlerin des Jahres 2016 geworden. Sportler des Jahres wurde Tim Alexander Zappe mit dem Titel Vizelandesmeister im Lauf über 3.000 Meter und vielen weiteren vorderen Plätzen auf Landesebene, Bezirksebene, Kreisebene sowie als Sieger mehrerer Stadtmeisterschaften. Darüber hinaus konnten Dietmar Hirschfeld und Rolf Nolte als verdiente Betreuer ausgezeichnet werden. Dietmar Hirschfeld war in seiner 30-jährigen aktiven Jugendarbeitszeit beim VfR Langelsheim zuletzt 17 Jahre Jugendleiter. Er war in diesen Jahrzehnten Betreuer aller Jugendmannschaften jeden Alters. In der Laudatio wurde seine stete Bereitschaft ebenso hervorgehoben wie seine beispiellose Zuverlässigkeit. Seine Bekanntheit wurde mit den Worten „jeder, der in Langelsheim Fußball spielt, ging durch seine Füße“ anschaulich beschrieben. Rolf Nolte blickt auf 17 Trainer- und Betreuungsjahre beim TSV Eintracht Wolfshagen zurück. Er baute die Leichtathletiksparte des Vereins auf und ist seit 29 Jahren Sportobmann und seit acht Jahren Mitglied im Vorstand des Niedersächsischen Leichtathletikverbandes Kreis Goslar. Darüber hinaus sammelt der Weltmeister im Rückwärtslaufen mit seinem Läuferteam seit einigen Jahren Spendengelder bei einem Lauf vom Mittelmeer bis zum Nordkap. Geschäftsführer Markus Freitag wies am Ende der Veranstaltung auf die Vollversammlung des Stadtjugendrings am 08. März hin und bat um viele Anmeldungen.


zur Startseite