Sie sind hier: Region >

Ehrungen bei den Frauenhilfen



Wolfenbüttel

Ehrungen bei den Frauenhilfen


Mehrere Frauenhilfsschwestern wurden für ihr Engagement und ihre jahrzehntelange Treue zur Frauenhilfe geehrt. Foto: Siegfried Hauptstein
Mehrere Frauenhilfsschwestern wurden für ihr Engagement und ihre jahrzehntelange Treue zur Frauenhilfe geehrt. Foto: Siegfried Hauptstein Foto: privat

Artikel teilen per:

Wendesssen. Im Kirchgarten von Wendessen fand unter großer Beteiligung der Bevölkerung ein Festgottesdienst der Evangelischen Frauenhilfen Ahlum-Atzum sowie Wendessen statt. Das teilt Siegfried Hauptstein mit.



Pastor Jens Möhle, Sigrid Haasner, Almut Lingelbach und Ursel Steinmann gestalteten gemeinsam den Gottesdienst. Für den musikalischen Rahmen sorgte der Posaunenchor. Die Predigt stand unter dem Thema "Mit Noah unterwegs". Jens Möhle verstand es ausgezeichnet, immer wieder den Bezug zur Frauenhilfe herzustellen. Im Rahmen des Festgottesdienstes wurden auch Frauenhilfsschwestern geehrt. Die Ehrungen nahm die Vorsitzende des Landesverbandes Braunschweig Almuth von Below-Neufeldt vor.

Für ihr Engagement und ihre jahrzehntelange Treue zur Frauenhilfe wurden Helga Reichert (20 Jahre), Edith Zeig (30 Jahre), Irmgard Owczarek (40 Jahre), Renate Schultze (50 Jahre) und Gisela Bremer (55 Jahre) unter dem Beifall der Besucher geehrt. Elisabeth Granitzki (20 Jahre) sowie Marie-Luise Ebeling (50 Jahre) konnten an der Ehrung leider nicht teilnehmen. Nach dem Gottesdienst gab es noch Kaffee und Kuchen im Kirchgarten. Den zahlreichen Helfern wurde herzlich gedankt.


zur Startseite