Wolfsburg

Eigentlich wollte er Anzeige erstatten


Symbolbild Foto: Robert Braumann
Symbolbild Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

08.07.2016


Wolfsburg. Weil er einen Fahrraddiebstahl anzeigen wollte, machte sich ein 63 Jahre alter Wolfsburger am Donnerstagnachmittag auf den Weg zur Polizeiwache in der Heßlinger Straße.

Weil er aber nicht mehr so gut zu Fuß war, setzte er sich auf ein Fahrrad und radelte munter zu den Ordnungshütern. Als er um 14:45 Uhr die Wache betrat und sein Begehr kundtat, bemerkten die Beamten starken Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes. Daraufhin boten ihm die Polizisten einem Atemalkoholtest an, den der ältere Herr durchführte. Die Ordnungshüter staunten nicht schlecht über das Ergebnis, denn es kamen satte 2,28 Promille zutage. Daraufhin wurde dem Mann durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Die Anzeigenaufnahme bezüglich des gestohlenen Fahrrades, weswegen der 63-Jährige ursprünglich gekommen war, wurde auf den Folgetag verschoben, wenn der 63-Jährige wieder nüchtern ist.


zur Startseite