Sie sind hier: Region >

Ein Baum für die Langelsheimer Jugend



Goslar

Ein Baum für die Langelsheimer Jugend

von Anke Donner


Die Wählergemeinschaft Langelsheim spendete eine Baum für die Jugendarbeit. Die Winterlinde wurde vor das Jugendzentrum gepflanzt. Fotos: Anke Donner
Die Wählergemeinschaft Langelsheim spendete eine Baum für die Jugendarbeit. Die Winterlinde wurde vor das Jugendzentrum gepflanzt. Fotos: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:




Langelsheim. Nachdem die Wählergemeinschaft Langelsheim (WGL) bereits einen Bürgerbaum für den Freiheitsplatz spendete, gab es nun eine Winterlinde für die Jugend. Damit möchte die WGL das Projekt "Bürgerbaum" wieder ins Gedächtnis rufen und ein Zeichen für die Jugendarbeit in Langelsheim setzten.

Wie Friedhelm Möse und Heike Wodicka von der Wählergemeinschaft gegenüber regionalHeute.de erklärten, liegt der WGL der Bereich der Jugendarbeit besonders am Herzen. So macht man sich beispielsweise für zusätzliches Personal zur Betreuung des Jugendzentrums stark. Mit dem Bürgerbaum direkt vor dem Jugendzentrum soll also zum Einen die Aufmerksamkeit stärker auf die Jugend in Langelsheim gelenkt werden und zum Anderem soll er den Kirschbaum ersetzen, der dort einst stand. Mit tatkräftiger Unterstützung einiger Langelsheimer Jugendlicher und Kinder, sowie Stadtjugendpfleger Jens Fiebig wurde der Baum gepflanzt, der zu einem Teil von der Wählergemeinschaft und zum anderen Teil aus Mitteln der Stadt Langelsheim finanziert wird. "Jeder kann solch einen Bürgerbaum in Langelsheim und den Ortsteilen spenden. Auch wir werden in diesem Jahr noch einen Baum pflanzen", so Möse. Information zum Langelsheimer Bürgerbaum gibt es unter www.langelsheim.de oder bei Petra Krüger vom städtischen Bauamt unter 05326-504-36.

<a href= Jens Fiebig und Heike Wodicka mit den Jugendlichen Dominik, Umut und Vivian bei der Urkundenübergabe.">
Jens Fiebig und Heike Wodicka mit den Jugendlichen Dominik, Umut und Vivian bei der Urkundenübergabe. Foto: Anke Donner


zur Startseite