whatshotTopStory
videocamVideo

Ein bisschen wie im Stadion: Eintracht-Fans feiern Aufstieg am Bohlweg

Bis tief in die Nacht wurden die Eintracht-Fans nicht müde, mit schallenden Gesängen den Aufstieg der Löwen zu feiern.

von Kathrin Kühn


Die Fans der Eintracht ließen sich das Feiern nicht nehmen. Foto: Alexander Dontscheff

Artikel teilen per:

02.07.2020

Braunschweig. Die Freude über den Aufstieg von Eintracht Braunschweig ist groß. Bis tief in die Nacht feierten die Fans vor dem Stadion und auf dem Bohlweg. Bei dem ein oder anderen mögen Erinnerungen an die Aufstiegsfeier im Sommer 2013 aufgekommen sein. Doch das ist erstmal Zukunftsmusik. Ausgelassen hüpften die Fans auf und ab, sangen Fangesänge und freuten sich über die überragende Leistung der Löwen - besonders nach der Corona-Pause. Auch mittels Auto-Korso zeigten die Fans ihre Freude über die Rückkehr in Liga 2.


Da kam bei einigen sicher wieder Stadionfeeling auf. Haben die Geisterspiele die Fans vom Stadion fern gehalten, feierten sie nun umso unbeschwerter: Für wenigstens eine Nacht war die Corona-Pandemie vergessen und es gab nur noch blau-gelbe Glücksgefühle, obwohl der Bohlweg wegen des allzu großen Andranges schließlich gesperrt werden musste.


Der Autokorso zog hupend über den Bohlweg. Foto: Alexander Dontscheff




Später wurde der Bohlweg gesperrt. Foto: Alexander Dontscheff




zur Startseite