Sie sind hier: Region >

Ein Fest der Begegnung auf dem Frankfurter Platz



Braunschweig

Ein Fest der Begegnung auf dem Frankfurter Platz

von Max Förster


Zahlreiche Besucher lockte es zum Stadtteilfest im westlichen Ringgebiet. Fotos: Max Förster Foto: Max Förster

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Braunschweig. Ein Fest der Begegnung. Am heutigen Samstag fand das Stadtteilfest im westlichen Ringgebiet auf dem Frankfurter Platz statt. Vereine und Einrichtungen aus dem Quartier boten bereits zum 28. Mal an ihren Ständen Information, Spiel, Spaß und Kulinarisches. Hier konnten die Besucher ein buntes Festprogramm erleben.

Die Abteilung Literatur und Musik im Fachbereich Kultur der Stadt Braunschweig hatte als ein Kooperationspartner dieser Veranstaltung die Clowns „Filine und Bolduan“ vom Theater „KuckAn“ eingeladen, die mit turbulenten Showelementen bei einem „WalkAct“ auf Tuchfühlung mit den Besuchern auf dem Platz gingen. Witzig, spannend und voller Überraschungen ging es auch bei der Zirkus-Show der beiden Clowns zu. Zu Beginn des Festes zeigte die Trommelgruppe des Diakonie-Treffs ihr Können und begeisterte das Publikum. Für die mutigen Gäste wartete eine Kletterwand darauf, erklommen zu werden und wer lieber nach kostbaren Schätzen an Textil, Schmuck und Spielwaren stöbern wollte, der kam an den verschiedenen Flohmarktständen auf seine Kosten. Noch bis 18 Uhr kann das Stadtteilfest besucht werden.




zur Startseite