Braunschweig

Ein Herbstwochenende rund um die Mumme


Auf dem Kohlmarkt ist für Groß und Klein viel los: Die mummegenussmeile lockt am 4. und 5. November mit kulinarischen Leckereien von regionalen Speisen bis hin zu exotischen Kreationen in die Innenstadt. Fotos: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Marek Kruszewski
Auf dem Kohlmarkt ist für Groß und Klein viel los: Die mummegenussmeile lockt am 4. und 5. November mit kulinarischen Leckereien von regionalen Speisen bis hin zu exotischen Kreationen in die Innenstadt. Fotos: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Marek Kruszewski Foto: Braunschweig Stadtmarketing

Artikel teilen per:

17.10.2017

Braunschweig. Zur mummegenussmeile locken am 4. und 5. November mit Mumme verfeinerte Spezialitäten von Känguru-Bratwurst über süße Torten bis hin zu kreativen Cocktailkreationen in die Innenstadt. Zusätzlich gibt es Angebote für Kinder und Live-Musik. Die Geschäfte in ganz Braunschweig öffnen am Sonntag von 13 bis 18 Uhr.


Das Braunschweiger Traditionsprodukt Mumme war im Mittelalter zur Zeit der Hanse ein weltbekannter Exportschlager aus der Löwenstadt, der als Proviant auf hoher See diente. Noch heute kommt der aromatische Malzextrakt, der mittlerweile konzentrierter als früher und außerdem alkoholfrei ist, unter dem Namen „doppelte Segelschiffmumme“ in der hiesigen Küche zum Einsatz. Bei der mummegenussmeile steht die Innenstadt ganz im Zeichen dieser regionalen Spezialität.

„Neben Klassikern wie der Currywurst mit Mumme-Sauce oder dem Mumme-Braten haben wir wie jedes Jahr auch ganz neue Köstlichkeiten bei der mummegenussmeile“, sagt Björn Nattermüller, Bereichsleiter bei der Braunschweig Stadtmarketing GmbH. „Dazu gehören die neuen Cocktails von Cocktailrent, wobei der Heiße Mummpitz mit Mumme und Limette wärmt und eine exotische Mumme-Colada ein wenig Sommer in den Herbst bringt. Hier gibt es auch das exklusiv für die mummegenussmeile entwickelte Mumme-Kirscheis von Scholz‘ Icecream.“

Schlemmer-Meile mit vielen Leckereien


Auf der Nibelungen-Schlemmer-Meile auf dem Platz der Deutschen Einheit präsentieren Braunschweiger Gastronomen ihre kulinarischen Ideen: Das Restaurant Schickeria bietet unter anderem Mumme-Gulasch an, während die Gäste beim Süßen Leben Leckereien wie Pralinen, Kuchen und Torten mit und ohne Mumme finden. Oder sie bestellen bei Wilhelm5 einen Pfannkuchen „Süße Ohrfeige“. Wein Kusch stellt für alle, die kein (Mumme-)Bier mögen, eine Auswahl herbstlicher Weine zusammen. Regionale Produkte werden auf dem Spezialitätenmarkt rund um den Kohlmarkt angeboten: Von Marmeladen, deren Erlös einem guten Zweck zukommt, über Honig und Met bis hin zu Gewürzen inspiriert das Angebot auch das Kochen daheim.


Deftig und würzig: Für die Mumme-Currywurst verleiht der traditionelle Malzextrakt der Sauce ein süßes Aroma. Foto:



Kinder fahren Karussells, basteln und backen Waffeln bei JAKO-O oder spielen bei Krambambuli im Magniviertel. Auf dem Kohlmarkt führt Radio-Okerwelle-Moderator und DJ Peter-Michael Möckel durch das musikalische Programm und die beliebten Braunschweiger Musiker Andy Bermig und Fritz Köster spielen auf der Bühne auf dem Kohlmarkt.

Rund um den Domplatz gibt es bereits ab Freitag auf dem parallel stattfindenden Französischen Markt – dem Le Marché Françaís –Delikatessen aus dem Nachbarland zu entdecken: zum Beispiel frisch gebackener Flammkuchen direkt aus dem Holzofen, Käse- und Wurst-Spezialitäten sowie Wein und Champagner.

Die Einzelhändler in ganz Braunschweig öffnen am Sonntag zusätzlich von 13 bis 18 Uhr während der mummegenussmeile ihre Geschäfte. Aktuelle Informationen zur mummegenussmeile sind auf www.braunschweig.de/mummegenussmeile zu finden.


zur Startseite