Braunschweig

Einbrecher bleiben tagsüber aktiv


Symbolfoto: Pixabay
Symbolfoto: Pixabay

Artikel teilen per:

10.11.2016

Braunschweig. Erneut wurden am Mittwoch zwei Einbrüche in Häuser gemeldet. Diesmal im südlichen Teil vom Kanzlerfeld. Die Taten wurden tagsüber, in einem Fall zwischen 12.30 und 18.50 Uhr, verübt.



In der Letterhausstraße wurde, wie derzeit bei den meisten Einbrüchen, eine rückwärtige Terrassentür aufgehebelt. Dem Täter fiel Erbschmuck in die Hände.

In unmittelbarer Nähe, in der Stauffenbergstraße, wurde die Tür zu einem Wintergarten aufgebrochen. Möglicherweise wurde der Täter hier gestört, da er von seinem Vorhaben abließ und nicht ins Haus eindrang. Die Polizei geht hier von einem Zusammenhang der Taten aus.

Auch aus Mascherode wurde nach mehreren bereits erfolgten Einbrüchen in den letzten Tagen ein erneuter Fall gemeldet. Im Haarsweg wurde die Terrassentür zu einer Wohnung aufgebrochen. Ob etwas gestohlen wurde steht noch nicht fest. Vor einer Woche war schon in eine Wohnung im Nachbarhaus eingebrochen worden. Die Polizei bietet kostenlose Beratung zum Einbruchschutz, Tel. 0531/476 2005


zur Startseite