Braunschweig

Einbrecher macht Testanruf und bricht dann in Wohnung ein


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Polizei

Artikel teilen per:

20.06.2017

Braunschweig. Bargeld und Schmuck erbeutete ein Einbrecher am Montagnachmittag in einer Wohnung im ersten Stock eines Hauses in der Abtstraße. Wie die Polizei mitteilt, habe der Dieb vermutlich zunächst telefonisch versucht jemanden zu erreichen, ehe er in die Wohnung einbrach.


Die Bewohnerin war gegen 18.15 Uhr von ihrem Seniorenkreis nach Hause gekommen und hatte die Tür nur angelehnt vorgefundenen. Diese war aufgebrochen und Teile der Wohnung offensichtlich durchwühlt worden. Das Telefon zeigte an, dass gegen 15 Uhr ein Anruf mit unterdrückter Nummer erfolgt war. Die Polizei vermutet, dass der Einbrecher kontrollieren wollte, ob jemand zu Hause ist. Möglicherweise erfolgte die Auswahl des Opfers über das Telefonbuch, in dem die Rentnerin mit älter klingendem Vornamen und kompletter Adresse verzeichnet ist.


zur Startseite