whatshotTopStory

Einbrecher treiben im Südkreis ihr Unwesen: Vier Einbrüche


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

14.12.2017

Landkreis Gifhorn. Wie die Polizei heute früh mitteilte, sind am Mittwoch bislang unbekannte Täter in insgesamt vier Wohnhäuser im Gifhorner Südkreis eingebrochen. Die Tatorte lagen in Meine, Didderse, Wasbüttel und Ribbesbüttel. Erbeutet wurde überwiegend Schmuck und Bargeld.







Zwischen 18.30 Uhr und 20 Uhr drangen die Täter durch eine Terrassentür in ein Zweifamilienhaus an der Neuen Straße in Meine ein. In der Erdgeschosswohnung entwendeten sie nach ersten Erkenntnissen nichts. Bei der Wohnung im Obergeschoss wurde nur die Wohnungstür aufgehebelt, betreten wurde diese von den Einbrechern offenbar nicht.








Zwischen 13.30 Uhr und 19.45 Uhr hebelten die Täter ein rückwärtiges Terrassenfenster eines Einfamilienhauses am Katzenberg in Didderse auf und gelangten auf diesem Weg ins Gebäude. Nach dem Durchsuchen sämtlicher Räume erbeuteten die Diebe schließlich Schmuck und Bargeld im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro.

Ebenfalls durch eine Terrassentür stiegen die Einbrecher in ein Einfamilienhaus am Gänsegrund in Wasbüttel ein. Dort durchsuchten sie das Schlafzimmer nach Wertsachen und entwendeten Schmuck im Wert von rund 1.000 Euro. Vermutlich wurden die Täter dann durch die heimkehrende Hauseigentümerin gestört und flüchteten unerkannt. Der Einbruch ereignete sich in der Zeit zwischen 17 Uhr und 18 Uhr.

In ein Einfamilienhaus im Rosenweg in Ribbesbüttel stiegen die Täter gleichermaßen durch eine zuvor gewaltsam geöffnete Terrassentür ein. Dort durchsuchten sie alle Zimmer und entwendeten letztlich mehrere Parfümflaschen, diverse Stangen Zigaretten sowie einige Schlüssel. Der Gesamtwert der Beute beträgt mehrere Hundert Euro. Der Einbruch ereignete sich in der Zeit zwischen 7 Uhr und 20 Uhr.

Um sachdienliche Hinweise zu allen Fällen bittet die Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800.








zur Startseite