Sie sind hier: Region >

Einbruch am Sonntagmorgen - Tatverdächtiger in Untersuchungshaft



Braunschweig

Einbruch am Sonntagmorgen - Tatverdächtiger in Untersuchungshaft


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Braunschweig. Dank des beherzten Eingreifens eines 53-jährigen sitzt ein Einbrecher nun in Untersuchungshaft. Der Vorfall ereignete sich am gestrigen Sonntagmorgen in Wenden, so die Polizei.



Der Mann hatte sich gemeinsam mit seiner 49-jährigen Frau am Sonntagmorgen in der Küche befunden. Plötzlich hörte er die Tür des Wohnzimmers und stand bei der Nachschau einem unbekannten Mann gegenüber. Der Einbrecher hatte zwei Handys der Familie in der Hand.
Bei dem folgenden Gerangel ließ der Täter die Mobiltelefone fallen und konnte zunächst durch ein Fenster entkommen. Zur gleichen Zeit
meldete der 22-jährige Sohn über Notruf den Einbruch.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der 20-jährige Beschuldigte festgenommen werden. Er ist einschlägig wegen Eigentumsdelikten vorbestraft. Im Rahmen der Vernehmung bestritt der Mann einen Einbruch. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig wurde er am Montag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete die Untersuchungshaft an.


zur Startseite