Sie sind hier: Region >

Einbruch im Media-Markt: 35.000 Euro Schaden



Peine

Einbruch im Media-Markt: 35.000 Euro Schaden

von Frederick Becker


Foto: Frederick Becker

Artikel teilen per:

Stederdorf. Ein schwerer Einbruch geschah in der Nacht auf Mittwoch gegen 2 Uhr im Media-Markt. Maskierte drangen in den Markt ein und entwendeten innerhalb weniger Minuten eine unbekannte Anzahl Notebooks und Smartphones.



Die Täter drangen von der Rückseite des Marktgegeländes aus in das Gebäude ein. Dazu durchschnitten sie zwei Zäune, wie die Peiner Allgemeine Zeitung (PAZ) berichtet. Über einen Notausgang betraten sie dann den Markt.

Die Täter agierten sehr schnell, der Raub dauerte nur drei Minuten, das zeigen Videoaufnahmen. „Sie haben zielsicher die teuersten Objekte mitgenommen“, sagte GEschäftsführer Volkan Candan der PAZ, „vor allem Notebooks und Smartphones der Marke Apple und Samsung waren beliebte Beutestücke, allerdings ausschließlich Ausstellungsstücke.“


„Sobald jemand den Laden betritt, springen die Sicherheitskameras per Bewegungsmelder an“, erklärte Candan, „parallel geht die Beleuchtung an und die Alarmanlage ertönt.“ Die Polizei hat die Spuren gesichert und ihre Ermittlungen aufgenommen. Sie geht von einem Gesamtschaden von zirka 35.000 Euro aus.

Der Media-Markt war nicht das einzige Einbruchsziel


In der Nacht zu Dienstag brachen unbekannte Personen in den Peiner, Kammerwiesen, in die Kindertagesstätte "St.Elisabeth" ein und durchsuchten dieRäume nach Beute. Ob jedoch etwas gestohlenwurde, ist noch unklar. Die bisher bekannte Schadenhöhe liegt bei zirka 500 Euro.


Hier wurden in der Nacht von Montag auf Dienstag die Geschäftsräume der Caritas durchsucht, nachdem Unbekannte dort Zutritt verschafft hatten. Aus den Büroräumen wurden drei Scanner entwendet. Die Schadenhöhe kann noch nicht beziffert werden.

In Vöhrum, An der Ziegelei, drangen ein oder mehrere nicht bekannte Personen in der Nacht zu Dienstag in den Keller eines Mehrfamilienhauses ein und durchsuchten diesen. Ob etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest. Auch über die Schadenhöhe können noch keine Angaben gemacht werden.



Lesen Sie auch:

https://regionalpeine.de/polizeistatistik-2016-wohnungseinbrueche-erleben-renaissance/


zur Startseite