whatshotTopStory

Einbruch in Arztpraxis: Medizinische Geräte gestohlen

Ein Mieter hatte den Einbruch am Sonntag bemerkt. Bei der Tat entstand erheblicher Schaden.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

06.04.2020

Braunschweig. Am Wochenende wurde eine Arztpraxis in Braunschweig von Einbrechern heimgesucht. Die Ärztinnen hatten ihre Gemeinschaftspraxis in der Adolfstraße am Freitagnachmittag verlassen und verschlossen. Am Sonntagnachmittag bemerkte ein 28-jähriger Mieter des Hauses die gewaltsam geöffnete Praxis und verständigte Polizei und die 62-jährige Ärztin. Dies berichtet die Polizei.


Die Täter waren durch die Tür ins Innere gelangt und hatten mehrere Zimmer und Behältnisse durchsucht. Sie nahmen mehrere elektronische und medizinische Geräte an sich und verschwanden unbemerkt.

Offensichtlich wollten die Unbekannten ihren Beutezug erweitern. Zwei weitere Türen im Keller des Hauses hielten einem Aufbruchsversuch stand, hier blieb es beim Versuch. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.


zur Startseite