Sie sind hier: Region >

Einbruch verhindert: Bewohner bemerkte Täter



Wolfsburg

Einbruch verhindert: Bewohner bemerkte Täter


Eine sofortige Fahndung nach den Flüchtigen verlief im Anschluss ohne Erfolg.  Symbolbild: pixabay
Eine sofortige Fahndung nach den Flüchtigen verlief im Anschluss ohne Erfolg. Symbolbild: pixabay Foto: pixabay

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Nach Informationen der Polizei wurden am späten Mittwochabend unbekannte Täter in Hehlingen bei dem Versuch, in ein Wohnhaus einzusteigen, von den Bewohnern bemerkt. Daraufhin flüchteten die Einbrecher. Später stellte sich heraus, dass zuvor bei einem weiteren Hauseinbruch im Ort ein Flachbildfernseher im Wert von 800 Euro entwendet wurde.



Eine sofortige Fahndung nach den Flüchtigen verlief im Anschluss ohne Erfolg.

Es ist wahrscheinlich, dass es sich bei den zwei Einbrüchen um dieselben Täter handelt, so ein Beamter. In beiden Fällen wurde jeweils eine Terrassentür aufgebrochen. Die Tatorte in den Straßen Am Kirchbrunnen und Triftwiesen liegen nur wenige Gehminuten auseinander. Die Bewohner im betroffenen Einfamilienhaus in der Straße Am Kirchbrunnen hielten sich bereits zum Schlafen im Obergeschoss auf, als sie laute Geräusche aus dem Erdgeschoss vernahmen. Offenbar flüchteten die Täter, als sich die Besitzer selbst laut bemerkbar machten.

Zeugen der abendlichen Einbrüche setzen sich bitte mit der Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-46460 in Verbindung.


zur Startseite