whatshotTopStory

Einbruchserie beschäftigt Wolfsburger Polizei


Symbolfoto: pixabay
Symbolfoto: pixabay Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

23.12.2017

Wolfsburg. Eine ganze Reihe von Einbrüchen in den letzten Tagen beschäftigt die Polizei in Wolfsburg. Ein Zusammenhang wird nicht ausgeschlossen.



1. Einbruch in Wohnung - Inhaber im Urlaub


Die urlaubsbedingte Abwesenheit der Wohnungsinhaberin nutzten Unbekannte aus, um in deren Domizil in der Oschersleber Straße in Vorsfelde einzubrechen. Die Tat ereignete sich zwischen Donnerstagnachmittag 16.30 Uhr und Freitagnachmittag 15 Uhr. Verwandte hatten den Einbruch bemerkt und die Polizei alarmiert. Nach ersten Erkenntnissen gelangten die Unbekannten zur angegebenen Zeit ungehindert auf die rückwärtige Gebäudeseite. Hier öffneten sie gewaltsam ein Fenster und gelangten so ins Innere des Gebäudes. Anschließend betraten und durchsuchten sie sämtliche Räume. Dabei durchwühlten sie gnadenlos sämtliche Schubladen und Schränke. Ob und was sie hierbei genau erbeuteten, werden die Ermittlungen in den nächsten Tagen ergeben.

2. Einbruch durchs Kellerfenster - Täter offenbar gestört


Im Angelica-Kauffmann-Ring in Reislingen, gelangten Unbekannte am Freitagnachmittag zwischen 14 und 17.25 Uhr über ein gewaltsam geöffnetes Kellerfenster in das Wohnhaus. Anschließend wurden auch hier verschiedene Räume nach sich lohnender Beute durchsucht. "Anscheinend wurden die Täter gestört, denn vieles deutet darauf hin, dass sie fluchtartig das Haus verlassen haben", so ein Beamter. Möglicherweise wurden sie auf ihrer Flucht von Nachbarn oder Autofahrern beobachtet.

3. Gewaltsam die Terrassentür geöffnet - Rennrad weg


Am Freitagerwischte es ein Wohnhaus in der Hehlinger Straße Zum Haselhorst. Hier gelangten die Täter zwischen 13 und 22 Uhr auf die rückwärtige Gebäudeseite und öffneten gewaltsam die Terrassentür. Nachdem sie sich somit Zutritt zum Einfamilienhaus verschafft hatten, betraten und durchsuchten sie verschiedene Räume. Hier wurde offensichtlich dem Hauseigentümer ein gelbes Rennrad entwendet. Die Gesamtschadensermittlung dauert auch hier noch an.

4. Durch das Fenster über den Hof - Zwei Notebooks weg


Im Verlaufe des Samstag wurden noch weitere Einbrüche bekannt. In beiden Fällen nutzten die Täter die mehrtägigen Abwesenheiten der Hausbesitzer aus, um in deren Wohnungen einzubrechen. So gelangten Unbekannte zwischen Freitagnachmittag 16.30 Uhr und Samstagmorgen 7.20 Uhr im Hehlinger Hasenweg auf den Hinterhof eines Wohn- und Geschäftshauses. Hier öffneten sie gewaltsam ein Fenster und gelangten so ins Innere des Wohnhauses. Anschließend durchsuchten sie verschiedene Räume und entwendeten zwei Notebooks. Da die Hauseigentümer zurzeit im Urlaub weilen, wird eine genaue Schadensermittlung in den nächsten Tagen erfolgen.

5. Kellertür aufgebrochen - Das gesamte Haus durchsucht


In Fallersleben öffneten die Täter zwischen Donnerstagnachmittag 16 Uhr und Samstagmorgen 9 Uhr in der Straße Westerbreite gewaltsam eine Kellertür und durchsuchten anschließend das gesamte Haus. Was die Täter hier genau erbeuteten steht derzeit noch nicht fest, da die Hausbesitzer ebenfalls verreist waren. Ein Nachbar hatte den Einbruch entdeckt und die Polizei alarmiert.

Die Polizei kann einen Tatzusammenhang zwischen allen Einbrüchen nicht ausschließen. Die Ermittler hoffen darauf, dass Nachbarn, Anwohner oder Autofahrer verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen haben und bitten um Hinweise an die Polizeiwache in Wolfsburg, Rufnummer 05361/4646-0.


zur Startseite