whatshotTopStory

Einbruchsprävention: Polizei kontrolliert 150 Fahrzeuge


Die Polizei kontrollierte 150 Fahrzeuge und stellte drei Anzeigen. Symbolfoto: Nick Wenkel
Die Polizei kontrollierte 150 Fahrzeuge und stellte drei Anzeigen. Symbolfoto: Nick Wenkel Foto: Foto: Archiv

Artikel teilen per:

24.10.2018

Goslar. Am gestrigen Dienstag startete die Polizeiinspektion Goslar mit den Kontrollen zur Bekämpfung von Einbrüchen in der dunklen Jahreszeit. Auch 150 Fahrzeuge wurden kontrolliert. Das gab die Polizei bekannt.


Hintergrund ist, dass es alljährlich im Herbst und Winter, insbesondere nach der Zeitumstellung, vermehrt zu Haus- und Wohnungseinbrüchen in der Dämmerung oder in den frühen Abendstunden kommt. Auch in diesem Jahr wurden bereits einige Einbrüche angezeigt. Um weitere Straftaten zu verhindern oder aber auch um die Täter dingfest zu machen, werden in dem entsprechenden Zeitraum mehrere Kontrolltage stattfinden, so eben gestern der erste.

Drei Strafverfahren wurden eingeleitet


Der Schwerpunkt lag dabei im Bereich Bad Harzburg, wo zunächst ab Mittag mehrere Standkontrollen eingerichtet wurden. Darüber hinaus erfolgten aber auch mobile Kontrollen von auffälligen Fahrzeugen, welche die Zufahrtsstraßen verließen und die Fahrt nicht in Richtung der Kontrollorte fortsetzten. Insgesamt wurden circa 150 Fahrzeuge kontrolliert. Hierzu muss jedoch einschränkend angemerkt werden, dass es sich dabei jedoch nicht ausschließlich um Fahrzeuge und Personen gehandelt hat, welche dem Kontrollziel zuzuordnen sind. Die Feststellungen werden nun mit den bereits angezeigten Straftaten abgeglichen. Darüber hinaus wurden drei Strafverfahren wegen des Verdachts des illegalen Aufenthalts eingeleitet.


zur Startseite