Sie sind hier: Region >

Einbruchsserie in Othfresen stellt Polizei vor Rätsel



Goslar

Einbruchsserie in Othfresen stellt Polizei vor Rätsel


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: regionalHeute.de

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Othfresen. Seit dem 25. September treiben bislang unbekannte Täter ihr Unwesen im Bereich von Othfresen und Heimerode. Insgesamt kam es inzwischen zu 12 Taten, vielfach Einbruchdiebstähle und Sachbeschädigungen an und in Kleingärten, Lauben und Schuppen. Dies berichtet die Polizei.



Die Vorgehensweise des Täters ist hierbei teilweise paradox. Maschendrahtzäune werden aufgeschnitten, obwohl ein freier Zugang zum Gartenhäuschen oder zur Laube möglich ist. Vorhängeschlösser werden aufgeknackt. Auffallend ist, dass bei den Diebstählen teilweise geringwertige Gegenstände wie zum Beispiel alte Fahrräder, Mörteleimer, Zangen etc. entwendet werden. Gegenstände von höherem Wert werden am Ort belassen. Für die Eigentümer ist es zusätzlich ein Ärgernis, dass durch das Aufschneiden der Maschendrahtzäune hoher Sachschaden für eine fachgerechte Reparatur entsteht.

Die Polizeistation Liebenburg bittet daher um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat in den Nachtstunden der letzten Wochen auffällige Beobachtungen in Othfresen, Gartenkolonie Wiedstruck/Bahnhofsiedlung und Heimerode gemacht? Zeugen melden sich bitte unter 05346-1028.


zum Newsfeed