Sie sind hier: Region >

Einbruchsserie in Schöppenstedt - IGS und in Jugendfreizeitzentrum durchsucht



Wolfenbüttel

Einbruchsserie in Schöppenstedt - IGS und in Jugendfreizeitzentrum durchsucht

An der IGS entstand ein Sachschaden von 5.000 Euro. Laut Polizei müsse von mindestens zwei Tätern ausgegangen werden.

(Archivbild)
(Archivbild) Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Unbekannte Täter drangen in der Nacht zum gestrigen Freitag in die IGS Schöppenstedt und in das Jugendfreizeitzentrum am Schützenplatz ein. An der IGS ermittelte die Polizei laut einer Pressemeldung bislang, dass von mindestens zwei Tätern auszugehen sei. Dort entstand ein Sachschaden von 5.000 Euro. Was entwendet wurde, lasse sich in beiden Fällen noch nicht beziffern.



Der Einbruch in die IGS Schöppenstedt ereignete sich zwischen vergangenem Donnerstag um 18 Uhr und dem gestrigen Freitag um 6 Uhr. Die Täter drangen gewaltsam in die Räumlichkeiten der IGS ein und durchsuchten mehrere Räume. Der Polizei sei es gelungen, umfangreiche Spuren zu sicher. Zwischen 21 Uhr am Donnerstag und 5.10 Uhr am Freitag drangen dann ebenfalls unbekannte Täter gewaltsam in die Räumlichkeiten des Jugendfreizeitzentrums Schöppenstedt ein. Hier seien sämtliche Räume betreten und durchsucht worden. De Schadenshöhe stehe hier jedoch noch nicht fest.


zur Startseite