Sie sind hier: Region >

Einbruchsversuch - Tatverdächtige Dank Zivilcourage gestellt



Wolfsburg

Einbruchsversuch - Tatverdächtige Dank Zivilcourage gestellt


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Dank der Zivilcourage eines 26-jährigen Zeugen konnten am Dienstagabend nach Polizeiangaben zwei Tatverdächtige im Alter von 16 und 17 Jahren nach einem Einbruch in ein Freizeitheim in Detmerode gestellt werden.



Der Zeuge hatte beobachtet wie die beiden Jugendlichen aus dem Heim an der Bonhoefferstraße hievten und sie direkt angesprochen. Beide räumten die Tat später ein.

Der 26-Jährige war mit seinem Fahrrad am Freizeitheim vorbeigefahren, als er die Tatverdächtigen sah, wie sie einen Flachbildfernseher aus dem Fenster des Freizeitheims hoben. Sofort habe er sich gewundert, da der Wolfsburger davon ausging, dass das Freizeitheim geschlossen wäre. Während per Notruf verständigte Beamte den 17-Jährigen noch am Tatort antrafen, suchten Ermittler wenig später den 16-Jährigen zu Hause auf. Beide Tatverdächtige sind bislang noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten.


zur Startseite