Peine

Einbruchswelle in Peine


Symbolfoto: Polizei
Symbolfoto: Polizei

Artikel teilen per:

15.02.2017

Peine. Gleich mehrere Einbrüche wurden am gestrigen Dienstag unternommen. Zielorte waren die Kita an den Kammerwiesen, Geschäftsräume Am Amthof, an der Ziegelei in Vöhrum und im Hesebergweg in Stederdorf.



In der Nacht zu Dienstag drangen nach Polizeiangaben unbekannte Personen in Peine, Kammerwiesen, in die dortige Katholische Kindertagesstätte "St.Elisabeth" ein. Sie durchsuchten sämtliche Räumlichkeiten nach Diebesgut. Ob jedoch etwas entwendet wurde, kann noch nicht abschließend gesagt werden. Die bisher bekannte Schadenshöhe liegt bei zirka 500 Euro. Einen weiteren Einbruch von Montag auf Dienstag gab es Am Amthof. Hier wurden die Geschäftsräume der Caritas durchsucht, nachdem die Unbekannten dort eingedrungen waren. Aus den Büroräumen wurden drei Scanner entwendet. Die Schadenshöhe kann hier noch nicht beziffert werden.

In Vöhrum, An der Ziegelei, drangen ein oder mehrere nicht bekannte Personen in der Nacht zu Dienstag in den Keller eines Mehrfamilienhauses ein und durchsuchten diesen. Ob etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest. Auch über die Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Auch in Stederdorf, im Hesebergweg, musste die Polizei einen Einbruch, der sich in der Nacht zu Mittwoch ereignet hatte, aufnehmen. Unbekannte Personen hatten sich gewaltsam Zugang zu einem dort ansässigen Elektromarkt verschafft und entwendeten diverse Elektrogeräte in noch nicht bekannter Anzahl. Die Schadenshöhe beträgt nach ersten Erkenntnissen zirka 35.000 Euro.


zur Startseite