Einbrüche in Gartenlauben - Polizei sucht Zeugen

Die Polizei schließt nicht aus, dass es noch weitere Geschädigte gebe und die Zahl der Einbrüche noch zunehme, sobald die Laubenbesitzer Einbrüche oder Diebstähle bemerkt haben.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Helmstedt. Unbekannte sind in der Nacht zum heutigen Freitag in mindestens eine Laube in einer Gartenkolonie an der Straße Magdeburger Tor in Helmstedt eingebrochen. Bei einer weiteren Laube blieb es anscheinend beim Versuch. Die Taten ereigneten sich im Zeitraum zwischen Donnerstagabend 18 Uhr und Freitagmorgen 6.30 Uhr. Dies teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.


Nach derzeitigem polizeilichem Kenntnisstand hätten sich die Unbekannten in dem angegebenen Zeitraum in die Kleingartenanlage begeben. Hier seien sie auf die Gartenparzelle gelangt und hätten sich im ersten Fall mit brachialer Gewalt Zugang zur Gartenlaube verschafft. Nachdem sie das Innere der Gartenlaube betreten hatten entwendeten sie ein TV-Gerät und verließen die Parzelle. In einer weiteren Parzelle hätten die Unbekannten ebenfalls versucht die Gartenlaube gewaltsam zu betreten und zerstörten dabei den Glaseinsatz eines Fensters. Ob die Täter die Gartenlaube betreten haben, ob und was sie hierbei entwendet haben, könne derzeit nicht gesagt werden.

Die Polizei schließt nicht aus, dass es noch weitere Geschädigte gebe und die Zahl der Einbrüche noch zunehme, sobald die Laubenbesitzer Einbrüche oder Diebstähle bemerkt haben. Die Ermittler hoffen darauf, dass die Täter vor, während oder nach ihrer Tat beobachtet wurden und bittet um Hinweise an das Polizeikommissariat in Helmstedt, Rufnummer 05351/521-0.


zum Newsfeed