whatshotTopStory

Einbrüche in Wolfsburg: Steckt eine Bande dahinter?


In allen drei Fällen drangen die Täter durch Fenster in die Häuser ein. Symbolfoto: Polizei
In allen drei Fällen drangen die Täter durch Fenster in die Häuser ein. Symbolfoto: Polizei

Artikel teilen per:

28.12.2017

Wolfsburg. Über die Weihnachtstage kam es bereits zu verschiedenen Einbruchsdelikten im Wolfsburger Stadtgebiet. Insgesamt kommen nun noch drei weitere Taten hinzu. Darüber berichtet jetzt die Polizei Wolfsburg.



Fallersleben


In der Thomas-Mann-Straße in Fallersleben drangen Unbekannte zwischen Sonntagmittag 12 Uhr und Mittwochabend 19.40 Uhr durch gewaltsames Öffnen eines Fensters in ein dortiges Wohnhaus ein. Die Täter betraten und durchsuchten anschließend verschiedene Räume. Was sie dabei genau entwendeten und wie hoch der angerichtete Gesamtschaden ist, werden die Ermittlungen in den nächsten Tagen ergeben.

Mörse


Im Ortsteil Mörse gelangten Einbrecher zwischen Mittwochnachmittag 15 Uhr und 23.05 Uhr in ein Wohnhaus in der Jerichower Straße. Die Täter öffneten auch hier mittels Gewalt ein Fenster und stiegen dadurch in das Haus ein. Bei ihrer Suche nach sich lohnendem Diebesgut erbeuteten sie Bargeld in noch zu ermittelnder Höhe.

Neuhaus


Zu guter Letzt erwische es ein Wohnhaus in Neuhaus. Im Wollgrasweg wählten die Täter auch hier ein zuvor gewaltsam geöffnetes Fenster, um ins Innere des Hauses zu gelangen. Bei ihrer Diebestour erbeuteten die Einbrecher Schmuck und Bargeld in noch zu ermittelndem Gesamtwert.

Hinweise


Ein Tatzusammenhang zwischen allen Taten kann auch hier nicht ausgeschlossen werden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise an die Polizeiwache in der Heßlinger Straße, Rufnummer 05361/4646-0.


zur Startseite