Sie sind hier: Region >

Eine neue Eiszeit? Fan-Bündnis beendet Dialog mit DFB und DFL



Braunschweig | Gifhorn | Goslar | Helmstedt | Peine | Salzgitter | Wolfenbüttel | Wolfsburg

Eine neue Eiszeit? Fan-Bündnis beendet Dialog mit DFB und DFL

von Frank Vollmer


Transparent der Hertha-Fans am Montag im Eintracht-Stadion. Foto: Agentur Hübner
Transparent der Hertha-Fans am Montag im Eintracht-Stadion. Foto: Agentur Hübner Foto: Hübner

Artikel teilen per:

Region. War es das mit der Annäherung? Ein Zusammenschluss der deutschen Fanszenen erklärte am späten Dienstag den Dialog mit dem Deutschen Fußball Bund (DFB) und der Deutschen Fußball-Liga (DFL) für beendet und kündigt zeitgleich an, den „Protest in die Stadien zu tragen". Verband und Ligaverband bedauern die Entscheidung.



„Auf dem Altar der Profitgier“


In den Farben getrennt, in der Sache vereint: Gemeinsam brüllten im DFB-Pokal am Montagabend Eintracht- und Hertha-Fans gegen den DFB und die DFL. Der Aktion, die in allen 32 DFB-Pokalspielen zu vernehmen war, folgte am Dienstag eine offizielle Erklärung der Vereinigung der aktiven Fans: der Dialog mit dem DFB und der DFL sei „mit sofortiger Wirkung“ beendet worden.

Den kompletten Artikel lesen Sie hier:


https://regionalsport.de/eine-neue-eiszeit-fan-buendnis-beendet-dialog-mit-dfb-und-dfl/


zur Startseite