Sie sind hier: Region >

Einladung zum Deutsch-Russischen Chorkonzert



Wolfenbüttel

Einladung zum Deutsch-Russischen Chorkonzert


Foto: Privat

Artikel teilen per:

Börßum. Am 20. Oktober 2016 gibt das St. Petersburger Vokalensemble „Harmonie“ mit der Chorgemeinschaft Gemischter Chor Börßum e.V. ein Konzert in der ev. Kirche „Peter und Paul“ in Börßum um 19 Uhr.



Das Ensemble wurde 1995 von seinem Leiter Alexander Andrianov gegründet. Andrianov ist Dirigent, Sänger und Komponist, und hatte vorher zwölf Jahre eine Professur für Chordirigieren an der St. Petersburger Musikhochschule inne.

Ferner gehören zum Ensemble Ewgenij Wischnewskij senior (Bariton), der vorher als Solist am Operntheater des St. Petersburger Konservatoriums arbeitete, sowie sein Sohn Ewgenij Wischnewskij junior (1. Tenor), der Gesang und Chordirigieren studierte und Solist beim St. Petersburger Staatschor ist.


Als weiterer 1. Tenor ist Wjatscheslaw Ignatowitsch dabei, der als Solist erst am Michailowskij- Opernhaus war und seit 10 Jahren am Marinskij Theater in St. Petersburg auftritt.

Zweiter Tenor des Ensembles ist Daniil Kulikov, der Gesang und Chordirigieren studierte und Solist beim St. Petersburger Musik-Komödian Theater ist.


Als letzter im Bunde gehört Pjotr Samojlin (Bass) zum Ensemble, der ebenfalls Gesang und Chordirigieren am Konservatorium studierte und als Solist mit verschiedenen Orchestern in der Philharmonie arbeitete, und als Dozent an der Musikhochschule St. Petersburg lehrte.

Zweimal im Jahr bereist das Vokalensemble „Harmonie“ Deutschland und gibt in vielen Städten bundesweit Konzerte.

Das Ziel des Ensembles ist die authentische Wiedergabe der russischen geistlichen und weltlichen Chormusik vom 14. Jahrhundert bis zur Moderne, außerdem werden zusammen mit der Chorgemeinschaft Stücke von “Ludwig van Beethoven“ und “Giuseppe Verdi“ zu Gehör gebracht.

„Harmonie“ überzeugt durch sein kultiviertes Stimmpotential, seine Klangschönheit und sein überwältigendes Klangspektrum, sowohl im Gesamtklang des Ensembles, als auch bei seinen zahlreichen solistischen Vorträgen.

Der Eintritt ist frei. Wir hoffen auf viele Zuhörer und eine gut gefüllte Kirche.


zur Startseite