Sie sind hier: Region >

Königslutter: Handy aus unverschlossenem Auto entwendet



Helmstedt

Einladung zum Diebstahl: Handy aus unverschlossenem Auto entwendet

Ein Zeuge hatte den Vorfall gemeldet. Der Täter wurde gefasst.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Robert Braumann

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Königslutter. Am Mittwochnachmittag, 17.15 Uhr, wurde ein 25-jähriger Peiner dabei beobachtet, wie er in der Straße Am Plan aus einem unverschlossenem Auto ein Handy stahl. Ein Zeuge verständigte umgehend die Polizei. Aufgrund der guten Personenbeschreibung konnte der Dieb kurze Zeit später gefunden werden. Das Handy führte er noch bei sich. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung.



Am späten Mittwochnachmittag war ein 66-jähriger Königslutteraner in der Straße Am Plan unterwegs, als ihm eine kleine Personengruppe auffiel. Eine Mann aus der Gruppe öffnete die Tür eines geparkten Opel und nahm ein Handy heraus. Der Zeuge verständigte umgehend die Polizei und beobachtete, in welche Richtung sie gingen. Aufgrund einer sehr guten Personenbeschreibung konnten die vier Männer im Bereich eines Einkaufszentrums angetroffen und kontrolliert werden. Dabei stellten die eingesetzten Beamten fest, dass der 25-Jährige zwei Handys bei sich hatte. Im Rahmen von Ermittlungen konnte der Halter des Opel festgestellt werden. Dieser erkannte sein Handy wieder. Nach seinen Angaben sei sein Auto unverschlossen gewesen. Das Mobiltelefon konnte dem Besitzer ausgehändigt werden. Gegen den Peiner wurde eine Anzeige wegen Diebstahls gefertigt.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei abermals daraufhin, Autos immer abzuschließen und Wertsachen nicht, schon gar nicht offen sichtbar, im Fahrzeug liegen zu lassen.


zur Startseite