Sie sind hier: Region >

Einladungen zur Mammographie-Untersuchung werden verschickt



Helmstedt

Einladungen zur Mammographie-Untersuchung werden verschickt


Symbolbild. Foto: pixabay (public domain)
Symbolbild. Foto: pixabay (public domain) Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

Lehre. Ab Montag, den 21. November 2016, werden die Einladungen zur Mammographie-Untersuchung an teilnahmeberechtigte Frauen in den Postleitzahlen-Bereich 38165 Lehre von der dafür zuständigen Zentralen Stelle in Bremen verschickt, teilt der Landkreis Helmstedt mit.



Das Mammographie-Screening-Programm richte sich an Frauen im Alter zwischen 50 und 69 Jahren. Es setze neue Standards in puncto Qualitätssicherung in der medizinischen Regelversorgung in Deutschland. Alle zwei Jahre haben die Frauen Anspruch auf eine Mammographie-Untersuchung. Bei der Mammographie wird von der weiblichen Brust eine Röntgenaufnahme erstellt. Einzigartig sei, dass mindestens zwei Fachärzte unabhängig voneinander die Befundung ausführen. Die Erstellung der Mammographie-Aufnahmen für den Landkreis Helmstedt erfolgt in der Mammographie-Screening-Einheit Helmstedt, Dres.med. Keller/Czuczwara, HELIOS St. Marienberg Klinik, 7. Etage, Conringstraße 26, 38350 Helmstedt.


zur Startseite